Menu Close

Auftaktveranstaltung: Hochschulen als Wegbereiterinnen für Nachhaltige Entwicklung?! (Impulsvorträge)

Link zur Veranstaltungsseite: https://hochschule-n-bw.de/veranstaltungen/hochschulen-als-wegbereiterinnen-fuer-nachhaltige-entwicklung/

Hochschulen sind zentrale Akteur*innen in Bezug auf gesellschaftliche Transformationen, denn sie bilden die Entscheidungsträger*innen von morgen aus und prägen Diskurse mit. Um die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) bis 2030 zu erreichen, muss Nachhaltigkeit auch an Hochschule ein zentrales Thema werden. In drei Impulsvorträgen werden verschiedene Perspektiven aufgezeigt und die möglichen Rollen von Hochschulen aufgezeigt.

Impulsvortrag: Marie-Claire Graf Co-Präsidentin Nachhaltigkeitswochen International

Marie-Claire Graf ist Studentin und engagierte Fürsprecherin der Jugend für nachhaltige Entwicklung und ambitionierte Klimaziele. Sie ist Mitgründerin der Schweizer Klimastreikbewegung und diversen Nachhaltigkeitsprojekten, unter anderem der Sustainability Week Switzerland und dem internationalen Pendant. Sie hat als Schweizer Jugend-Klima-Champion der Vereinten Nationen am Klimagipfel in New York teilgenommen und war Mitglied der Schweizer Delegation an der 25. Weltklimakonferenz. Ihr Ziel ist es, Jugendliche zu inspirieren und zu befähigen, sinnvolle, wirkungsvolle und positive Aktionen zu unternehmen, um eine Dynamik für Veränderungen zu schaffen. Sie initiierte und leitet mehrere Vereinigungen in den Bereichen Klimaschutz, nachhaltige Entwicklung, Jugend- und Frauenförderung und Bildung.

Marie-Claire Graf wird eine Einführung zu den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen geben, sowie die Rolle und Wichtigkeit der Studierenden und Hochschulen bei der Umsetzung und Implementierung erläutern. Als erfolgreiches und konkretes Beispiel gibt Sie einen Einblick in die Sustainability Week International.

Impulsvortrag: Reallabore als Motor für eine Nachhaltige Entwicklung

Urbane Reallabore haben sich in den letzten Jahren als ein erfolgreicher Ansatz entwickelt, um Hochschulen und Akteure vor Ort in neuer Weise miteinander zu verknüpfen und Transformationsprozesse zu einer Nachhaltigen Entwicklung auf lokaler Ebene zu befördern. Vorreiterbeispiele finden sich u.a. in Stuttgart, Karlsruhe und Wuppertal.  Der Impuls gibt einen Einblick in den Ansatz der Reallabore und zeigt die Chancen für die Städte sowie für Forschung und Lehre an Hochschulen auf.

Uwe Schneidewind ist Professor für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit an der Bergischen Universität Wuppertal. Er hat 10 Jahre das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie geleitet und ist Vordenker einer „Transformativen Wissenschaft“.  In den Jahren 2012/2013 hat er die Expertengruppe „Wissenschaft für Nachhaltigkeit“ des baden-württembergischen Wissenschaftsministeriums geleitet.

Impulsvortrag: Jessica Valdez ist bei Fairbindung e.V. und escafandra.net

Sustainable Development Goals für wen? Reflektionen aus der Spargelpolitik aus einer migrantischen Perspektive

Ich gehe in der Analyse auf die Intersektion von Landwirtschaft und Migration ein. Ich stelle die Fragen: An welche Aspekte und Narrative haben wir uns gewöhnt? Wer plant den Anbau eines der am beliebtesten Gemüse in Deutschland? Und auf wessen Kosten erhält man den Genuss dieses saisonalen Gemüses? Wer entscheidet welche Produkte nahrhaft für meinen Körper sind und welche Körper sollen die Arbeit übernehmen? Warum läuft es seit Jahren so? Geht es anders?

Jessica ist Wirtschaftsingenieurin und Event Managerin. Außerdem ist sie in der politischen Bildung und Body Literacy unterwegs. Sie arbeitet gerade bei FairBindung e.V. und ist bei der Initiative „escafandra“ politisch+poetisch+solidarisch aktiv.

Informationen zur Teilnahme

Die Veranstaltung findet als Zoom Meeting statt und wird parallel auf YouTube gestreamt.
Du kannst selbst wählen, welche Möglichkeit der Teilnahme dir lieber ist.

Um dem Zoom Meeting beizutreten, klicke zur entsprechenden Zeit auf diesen Link. Eine Interaktion mit den Referent*innen wird sowohl per Chat als auch per direkter sprachlicher Kommunikation möglich sein.

Zum YouTube-Livestream gelangst du über diesen Link. Eine Interaktion wird nur per Chat möglich sein.

Bei der Verwendung von Zoom, empfehlen wir dir die Zoom-Software vorab herunterzuladen. Alternativ kannst du Zoom ohne Download in deinem Browser benutzen. Ein Account ist nicht erforderlich.
Hilfreiche Hinweise findest du auf der Seite Technische Unterstützung.

Datum

11. Mai 2020
Veranstaltung fand bereits statt

Uhrzeit

16:00 - 17:30

Zoom / Webex

→ Meeting
Kategorie
Arbeitskreis Nachhaltigkeit Hohenheim

Mitveranstalter

Arbeitskreis Nachhaltigkeit Hohenheim
Website
https://www.facebook.com/ArbeitskreisNachhaltigkeit
Link zum Livestream